Ratgeber Finanzieller Engpass

Vorübergehender finanzieller Engpass – so können Sie im Bereich Versicherung, Vorsorge, Finanzen einsparen


Wenn sich ein vorübergehender finanzieller Engpass einstellt, sind unsere wichtigsten Ratschläge: 

Behalten Sie einen kühlen Kopf und die Übersicht
Holen Sie sich Rat von Fachleuten
Gehen Sie strukturiert vor
     
  Folgend ein kurzer Wegweiser mit den wichtigsten Schritten.  
     
     
 

Die Detailinformationen werden stetig von uns überarbeitet, denn wir sind seit Anfang der Coronavirus-Krise dabei, mit den Versicherern und Banken Sonderlösungen zu finden und Sonderkonditionen zu verhandeln. Diese sollen Ihnen helfen auch finanziell gut durch diese schwierige Phase zu kommen.

 
     

1. Nicht voreilig Verträge kündigen


Das Wichtigste vorab: keine unbedachten Schnellschüsse
 

Auf keinen Fall sollten Sie wichtige Verträge wie zum Beispiel ein Private Haftpflichtversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen.



Der Fall der Fälle, der Sie lebenslang in finanzielle Nöte bringe kann, kann sich auch während eine vorübergehenden Krise einstellen. Eine kleine Unachtsamkeit, kann zu Haftpflichtansprüchen in Millionenhöhe führen – ähnliche Dimensionen kann eine Berufsunfähigkeit haben, wenn Ihr Einkommen lebenslang auf ein wesentlich niedrigeres Niveau als z. B. in einer Kurzarbeit sinkt.

Daher beachten Sie bitte auch folgenden Aspekt: Es gibt Versicherungen, die Sie nach einer Kündigung gar nicht mehr oder nur noch zu schlechteren Konditionen bzw. höheren Beiträgen abschließen können. Zum Beispiel, wenn die Versicherbarkeit oder die Beiträge vom Alter oder Ihrem Gesundheitszustand abhängig sind.

Als erstes sollten Sie prüfen, ob Sie eventuell bestehende Sparverträge reduzieren, unterbrechen oder kündigen können. Aber auch hier sollten Sie prüfen, ob Sie dadurch nicht sehr gute Konditionen verlieren, die Sie bei späterem Wiederbeginn nicht mehr erhalten.
 

     
  Unser Rat:  
     
     
  Fragen Sie vor einer Kündigung immer einen unabhängigen Spezialisten – zum Beispiel einen unserer Albatros Berater.

  
 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     

 

2. Laufende Finanzierungen – Belastungen reduzieren


Finanzierung von Wohneigentum und Privatdarlehen

 
Wenn sich ein vorübergehender finanzieller Engpass einstellt, gibt es viele Möglichkeiten, die Kosten für eine laufende Finanzierung von Wohneigentum zu reduzieren. Das sind zum Beispiel:
  • Reduzierung der Tilgung
  • Aussetzung der Tilgung
  • Stundung
     

Welche Möglichkeit am besten zu Ihrer Situation passt, kann niemand pauschal sagen, denn solche Maßnahmen führen i. d. R. zu Mehrkosten und längeren Laufzeiten. Es muss immer das gesamte Finanzierungskonzept berücksichtigt werden und bedarf einer individuellen Abstimmung mit der finanzierenden Bank.

Neu: Die Bundesregierung hat den rechtlichen Rahmen für eine 3-monatige Stundung der Raten geschaffen. Damit müssen alle Banken ihren Kunden eine einvernehmliche Lösung anbieten, wenn diese nachweislich in finanzielle Nöte geraten. Die Banken werden das zeitnah umsetzen.
 

     
  Unser Service für Sie  
     
     
  Wie Sie Mehrkosten vermeiden bzw. die günstigste Lösung finden und die neuen gesetzlichen Möglichkeiten nutzen können, sagen Ihnen unsere Finanzierungs-Spezialisten. Sie finden Sie in unserem Online-Service zur „Terminvereinbarung“ mit der entsprechende Kennzeichnung unter dem Namen.




 
 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     



Finanzierung von Wohneigentum und Privatdarlehen

 
Schon immer galt: Als Notlösung bei kurzfristigen finanziellen Engpässen können Sie Ihren Kredit aussetzen, also eine außerordentliche Zahlungspause für 2-3 Monate beantragen. Bei den meisten Banken reicht hierfür ein kurzer Anruf mit einer persönlichen Abstimmung.


Auch hier bringt der o. g. neue rechtliche Rahmen weitere Möglichkeiten, wenn es um finanzielle Engpässe für wenige Monate geht.

Besteht allerdings die Gefahr, dass Sie die Raten Ihres Kredits längerfristig nicht bedienen können, sollten Sie eine Anpassung des Kredits (längere Laufzeiten bei geringeren Raten) oder eine Umschuldung des Darlehens in Erwägung ziehen.



 
     
  Unser Service für Sie  
     
     
  1. Besondere Angebote für Umschuldungen:  lange Laufzeit + gute Konditionen

Kommt für Sie eine Umschuldung auf ein Darlehen mit längerer Laufzeit in Frage? Für Darlehnsbeträge ab 10.000 Euro kann eine Laufzeit von 84 bis 120 Monaten vereinbart und die Rate langfristig reduziert werden. Details und weitere Angebote ab 1,99 % effektivem Jahreszins finden Sie hier.
 
     
  2. Online-Abschluss + Beratung

Alle Angebote können Sie unkompliziert und seriös direkt online abschließen. Natürlich stehen Ihnen hierzu unsere Mitarbeiter gerne beratend zur Seite – telefonisch oder per Online-Beratung. Bitte nutzen Sie ggf. unsere Online-Terminvereinbarung und wählen Sie im Kalender Ihres Wunschberaters einen freien Termin aus, der für Sie am besten passt.





 
 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     
    

3. Versicherung/Vorsorge aus Gehaltsumwandlung prüfen


Modelle der Entgeltumwandung
 

Wenn Sie die geförderten Modelle der Entgeltumwandung wie zum Beispiel „Direktversicherung“ oder „Pensionskasse“ nutzen, um Beiträge direkt aus dem Bruttogehalt zu zahlen und diese vorübergehend aufgrund von Kurzarbeit nicht mehr zahlen wollen/können, gibt es auch hierfür eine Lösung.


 

     
  Sie haben Zwei Möglichkeiten:  
     
     
  1.Sie werden bereits von Albatros betreut?

Wenn Sie von Albatros zu diesen Modellen betreut werden, unterstützen Sie unsere Berater gerne – telefonisch oder per Online-Beratung. Bitte nutzen Sie unseren Online-Service zur „Terminvereinbarung“.




 
 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     
     
  2. Sie werden (noch) nicht direkt von Albatros betreut, sondern von Ihrer Personal-Abteilung beraten?

Wenn Sie nicht von Albatros, sondern durch Ihren Personalbereich beraten werden, nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrem Betreuer zum Thema betriebliche Vorsorgemodelle über Entgeltumwandlung auf.

 
     

4. Private Versicherungen – viele Möglichkeiten abwägen


Kostenentlastung bei privaten Versicherungen
 

Wenn Sie im Bereich der privaten Versicherungen, deren Beiträge direkt von Ihrem Konto abgebucht werden, vorübergehend eine Kostenentlastung erreichen wollen, gibt es auch hier zahlreiche Möglichkeiten.



Dazu einige Beispiele:

  • Beitrags-Stundung (Aufschiebung der Beiträge)
  • Beitrags-Reduzierung (i. d. R. mit Leistungseinschränken verbunden)
  • Beitrags-Befreiung
  • Wechsel in einen anderen Versicherungs-Tarif
     

Wichtig
Alle Möglichkeiten können Leistungseinschränkungen oder andere Folgen mit sich bringen, das hängt u. a. vom Versicherer und dem jeweiligen Versicherungs-Produkt ab.

Eine Kündigung will wohl überleg sein. Sie kann Ihnen langfristig große Nachteile bringen – vergleichen Sie dazu auch bitte unseren Tipp 1 „Nicht voreilig Verträge kündigen“.
 

 
     
  Unser Service für Sie  
     
     
  1. Wenn Sie eine dieser Möglichkeiten in Betracht ziehen, senden Sie eine Mail an Ihren Versicherer.

Wichtig hierbei:
  • Die Versicherer haben größtenteils hierfür spezielle E-Mail-Adressen eingerichtet – bitte sehen Sie das auf der Versicherer-Website nach. Eine erste Übersicht, die wir für Sie zusammengestellt haben und stetig aktualisieren, finden Sie hier.
     
  • Nennen Sie im Betreff Ihrer E-Mail in jedem Fall folgende Stichworte
  • „Corona“
  • Ihre Versicherungsschein-Nr.
  • Anlass: „Beitrags-Stundung“ / „Beitrags-Reduzierung“ / „Beitrags-Befreiung“ / „Tarif-Wechsel“
 
     
 

2. Natürlich unterstützen unsere Berater Sie auch gern – telefonisch oder per Online-Beratung.

Bitte nutzen Sie unseren Online-Service zur „Terminvereinbarung“.

 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     

 

5. Konto reicht nicht mehr – Alternative zum teuren Dispo nutzen


Kosteneinsparung
 

Wenn Sie auf Ihrem Konto den persönlichen Dispo in Anspruch nehmen, wird in der Regel ein hoher Dispo-Zins fällig – das kann sehr teuer werden – und das kann man in einer angespannten finanziellen Situation am wenigsten gebrauchen.



Wenn es dann doch passiert und Sie alle anderen Möglichkeiten der Kosteneinsparung in Betracht gezogen haben, denken Sie über ein Privatdarlehen nach – es ist im Vergleich zum Dispo wesentlich günstiger und bietet noch mehr Vorteile. Gut zu wissen: Dispo-Zinsen können bis zu 14 % betragen.

 
     
  Unser Service für Sie  
     
     
  1. Überbrückungskredit für kleinere Beträge

Sie benötigen nur eine „kleine“ Darlehnssumme ab 1.000 €? Für Laufzeiten von 12 bis 84 Monate ergeben sich Zinssätze ab 1,99 % p. a. effektiv*.
 
     
  2. Langfristiges Darlehen ab 10.000 €

Sie erhalten einen Kredit mit einer Laufzeit von 85 bis 120 Monaten für einen Festzins ab 4,35 % p.a. effektiv*.

Vorteil einer langen Laufzeit: Sie reduziert sofort Ihre monatliche Belastung. Haben Sie später wieder mehr Geld zur Verfügung, können Sie jederzeit eine kostenlose Sondertilgung einzahlen und verkürzen damit die Laufzeit.

Mehr Infos finden Sie hier.

*  Effektiver Jahreszins von 1,99 % bis 8,79 % (bonitätsabhängig); Sollzinssatz (p.a. gebunden) von 1,97 % bis 8,46 % (bonitätsabhängig). Repräsentatives Beispiel nach § 6 a PAngV: Nettodarlehensbetrag 10.000 €, Laufzeit 60 Monate, effektiver Jahreszins 3,95 %, Sollzins 3,88 % p.a. (gebunden), mtl. Rate 183,92 €, Gesamtbetrag 11.035,20 €.
 
     
  2. Online-Abschluss + Beratung

Alle Angebote können Sie unkompliziert und seriös direkt online abschließen.
Natürlich stehen Ihnen auch hierzu unsere Mitarbeiter gern zur helfend und beratend zur Seite – telefonisch oder per Online-Beratung. Bitte nutzen Sie ggf. unsere Online-Terminvereinbarung und wählen Sie im Kalender Ihres Wunschberaters einen freien Termin aus, der für Sie am besten passt.


 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     

 

6. In jeder Lebens-Phase oder Situation – und insbesondere jetzt


Neue Herausforderung
 

Die Corona-Krise hat uns alle in eine vollkommen neue Lebenssituation gebracht. Vieles muss anders organisiert, neu gedacht werden und ist für uns alle eine große Herausforderung.


In diesen schwierigen Zeiten arbeiten auch wir im Homeoffice.
Von dort sind wir weiterhin für Sie da - als Ihr erster Ansprechpartner zu allen Fragen um die Themen Versicherung, Vorsorge und Finanzen.

Sie erhalten von uns leistungsstarke Produkte zu Sonderkonditionen und umfangreiche Services. Das Wichtigste ist aber: Wir wollen Ihnen zeigen, welcher Schutz in Ihrer Lebenssituation sinnvoll ist – Sie entscheiden, welchen Schutz Sie dann nehmen.

 
     
  Unser Service für Sie  
     
     
 

Wir beraten Sie gerne und kümmern uns, damit Sie sich nicht kümmern müssen.

Telefonisch oder per Online-Beratung.
Bitte nutzen Sie unseren Online-Service zur „Terminvereinbarung“.




 

 
     
  Hier können Sie Ihren Termin bequem und einfach online buchen.  
     



Deshalb raten wir Ihnen: Auch diese besondere Lebenssituation ist eine gute Gelegenheit, Ihren bestehenden Schutz zu überprüfen.


Denken Sie an einen solchen Check zum Beispiel auch, wenn...

  • Sie einen gemeinsamer Haushalt mit einem Partner gründen oder heiraten,
  • Sie sich vom Lebens-/Ehe-Partner trennen,
  • ein Kind in Ihr Leben tritt oder Ihren Haushalt verlässt,
  • Sie eine Einkommens-Steigerung erhalten oder sich wie jetzt ein spürbarer Rückgang einstellt


Es geht nicht darum, dass Sie alle möglichen Versicherungen haben, es geht darum dass Sie in jeder Lebenssituation den richtigen Schutz haben und nur so viel dafür zahlen, wie nötig. Wir nennen das 360° Beratung – denn wir wollen Sie rundum gut versorgt wissen.

Wenn Sie Interesse an einer 360° Beratung haben, vereinbaren Sie einen Beratungstermin, denn es wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Unser Berater wird Ihnen vorab mitteilen, welche Informationen und Unterlagen Sie bereithalten sollten. Auch diesen Service bieten wir Ihnen innerhalb der Online-Beratung an.

Terminvereinbarung
Nehmen Sie Kontakt auf
Angebote, Beratung & Fragen
Service & Funktionen