Flugdienstuntauglich? Ich doch nicht.

Ihre Arbeit im Cockpit und in der Kabine ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Tätigkeit. So ist das Risiko einer Flugdienstuntauglichkeit (FU) erheblich höher, als in einem anderen Tätigkeitsfeld berufsunfähig zu werden.

Viele Versicherer unterscheiden zwischen einer Flugdienstuntauglichkeit (FU) und einer Berufsunfähigkeit (BU). Aber nur wenige Spezialversicherer sichern das Risiko der Flugdienstuntauglichkeit so ab, dass der Schutz den speziellen Anforderungen gerecht wird.

Unsere Versicherungspartner bieten Ihnen einen Schutz, der Ihren Anforderungen gerecht wird.

Auch für Flugschüler …

… ist der Abschluss einer Flugdienstuntauglichkeitsversicherung besonders sinnvoll. Zum einen haben sie in den ersten Berufsjahren keinen gesetzlichen Schutz. Zum anderen ist die Ausbildung mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, die es abzusichern gilt.

Flugdienstuntauglichkeitsversicherung für Flugschüler
Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Exklusiv für Sie

Exklusiv bei Albatros  - nur zwei Gesundheitsfragen für Ihre Lieben!

Neu! Albatros bietet Ihrem Ehe- bzw. Lebenspartner den Abschluss einer BU-Versicherung mit nur zwei Gesundheitsfragen. Damit genießen Ihre Angehörigen  einen Top-Schutz und das ohne Risikoausschlüsse oder Zuschläge


Mehr Informationen

  Tipps zur FU-Versicherung  

Auf „Vater Staat“ ist leider kein Verlass – privat vorzusorgen ist ein Muss

Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf aufgeben muss, sollte sich nicht auf die finanzielle Absicherung durch den Staat verlassen: Sie ist – wenn überhaupt etwas gezahlt wird – bestenfalls eine Grundabsicherung. Private Vorsorge ist dringend notwendig.

 

Je früher, desto besser

Je früher Sie eine Flugdienstuntauglichkeitsversicherung abschließen, desto günstiger sind Ihre Beiträge. Schwere Vorerkrankungen sind dann in der Regel noch nicht aufgetreten, die zu Risikozuschlägen, Leistungsausschlüssen oder gar Antragsablehnungen führen können.

 

Steuern sparen & top Schutz genießen

Wenn Ihr Arbeitgeber die Vorsorge gegen die finanziellen Folgen der Flugdienstunfähigkeit über eine Direktversicherung ermöglicht, können Sie sogar noch monatlich Steuern sparen.

 

Flugschüler brauchen einen besonderen Schutz

Gerade für sie ist der Abschluss einer Flugdienstuntauglichkeitsversicherung besonders sinnvoll. Denn sie haben in den ersten Berufsjahren keinen gesetzlichen Schutz. Zum anderen ist die Ausbildung mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, die es abzusichern gilt. 

Flugdienstuntauglichkeitsversicherung für Flugschüler

 

Ihre Vorteile bei Albatros


  Rentenzahlungen bei  vorübergehender und dauerhafter Flugdienstuntauglichkeit.  

 

  Leistungen werden gezahlt, auch wenn Sie noch andere Einkünfte haben - z. B. aus einer anderen Tätigkeit.  

 

  Mitversichert sind: Störungen nervöser und psychischer Art (z. T. mit Wartezeit).  

 

  Im Falle einer FU: Sie zahlen keine Beiträge mehr, erhalten aber die versicherte Rente bzw. die Kapitalauszahlung.  

 

  Günstige Beiträge durch spezielle, rabattierte Rahmenvereinbarungen.  

 

  Hochwertiger Versicherungsschutz mit mehrfacher Bestauszeichnung.  

 

  Fortführung der FU-Versicherung bei Arbeitgeberwechsel.  

 

  Rentenzahlungen bis zum Alter von z. B. 63 Jahren (Kabine) und 65 Jahren Jahren (Cockpit) möglich.  

Terminvereinbarung